Krampfadern entfernen

Krampfadern mit einer NaCl Injektion behandeln – Sie sind stolz auf ihre schlanken Beine? Aber Sie scheuen sich trotzdem, diese in der Öffentlichkeit unverhüllt zu zeigen?

Dann gehören Sie sicherlich zu den mehr als zehn Millionen Frauen, die alleine in Deutschland an Besenreitern und Krampfadern leiden.

So schön wie der Frühling und der Sommer auch ist, so hat in diesem Sinne der Winter doch etwas Gutes, denn er hat die hässlichen Äderchen unter dicken Strümpfen und langen Hosen gnädig verhüllt.

 

Video abspielen

Eine der renommiertesten Adressen

Ästhetisch chirurgische Eingriffe, ästhetische Zahnchirurgie, gezielte Fett- und Gewichtsreduktionen in Verbindung mit Stoffwechselanalysen und dem Musenhof Check-Up Programm werden hier vereint.

Krampfadern entfernen auf einen Blick

Dauer

60 Minuten

Narkose Art

nicht notwendig

Klinikaufenthalt

ambulante Behandlung

Downtime

keine Ausfallzeiten

Sport & Fitness

3-5 Tage auf Sport verzichten

Softlifting-Facelift​

Krampfadern entfernen auf höchstem Niveau

Wir gehören zu den ersten Schönheitskliniken in Deutschland. Dieses Prädikat kommt nicht von ungefähr. Es ist vielmehr das Ergebnis einer Hightech Medizin, gepaart mit langjähriger klinischer Erfahrung und viel Einfühlungsvermögen für unsere Patienten.

Auf dieser Grundlage erarbeiten Dr. Björgulf Herberger als Klinikleiter und sein Ärzte-Team von 14 Spezialisten zukunftsorientierte Lösungen für jeden Patienten.

Dabei ist die exklusive Lage unserer Kliniken in Deidesheim an der Deutschen Weinstraße, die zu den schönsten Landstrichen Deutschlands gehört, ein Spiegelbild unseres Strebens, alles für die Schönheit unserer Patienten zu tun.

Zufriedene Patienten

“Diese Klink hat 5 Sterne verdient. Vom Beratungsgespräch mit anschließender Op und Nachsorge TOP! Bin selbst fast 5 Jahre nach der Op immer noch höchst zufrieden.”
“Eine sehr schöne und vor allem ruhige Klinik, hier musste ich mir keine Gedanken machen gleich wieder abgestempelt zu werden, weil man eine Schönheitsklinik betritt. Ich war für eine Fettabsaugung vor Ort, Dr. Herberger war bei der Beratung sehr ehrlich und sachlich und auch die OP sowie das Ergebnis sind am Ende sehr gut geworden.”
“Ich war zur Behandlung in der Mona Lisa Klinik. Dr. Herberger war der behandelnde Arzt. Bin sehr zufrieden mit dem Eingriff und dem Ergebnis.”

"Die Menschen kommen zu uns, weil sie Vertrauen zu uns haben. Wir versprechen nichts, was wir durch unsere Behandlungen nicht auch einhalten könnten.

Wir führen seit mehr als 20 Jahren fast täglich in unseren Kliniken operative Eingriffe durch.

In diesem Zeitraum haben wir bisher kein einziges Mal eine wirklich ernsthafte Komplikation erlebt, sodass die Patienten, die zu uns kommen, keine Angst vor Risiken oder Schmerzen haben müssen."​

Krampfadern entfernen mittels Kochsalzlösung

Aber immer dann, wenn die Tage wieder schöner und wärmer werden, beginnt der Leidensdruck von Neuem. Schon die Besenreiser, die oft eine Vorstufe der Varizen (Krampfadern) darstellen, sind gut sichtbar. Diese zeigen sich als bläulich-rötliche Verästelungen direkt in der Haut.

Auch die Krampfadern liegen dicht unter der Haut und bilden bläulich gekrümmte Stränge, die von den meisten Menschen als hässlich und unästhetisch empfunden werden.

Häufige Fragen

Thema Krampfadern entfernen

  • kosmetisch nicht sichtbar
  • sanft und schonend
  • schnell ( ca. 60 Minuten)
  • direkt belastbar
  • keine Blutergüsse
  • keine Narbenbildung
  • keine Allergierisiken
  • keine Narkose oder Anästhesie notwendig
  • keine Stützstrümpfe

Obwohl sich in den meisten Fällen Krampfadern an den Beinen finden, können sich in nahezu allen Regionen des Körpers Venen zu Krampfadern entwickeln. Selbst Varizen im Bereich der Schamlippen und des Schamhügels sind nicht ungewöhnlich. Umso mehr ein Grund, sich von Krampfadern zu trennen.

Diesen Wunsch haben aber nicht nur Frauen, sondern auch viele Männer. Zwar sind Frauen 3-mal häufiger von Krampfadern betroffen als Männer, aber auch bei den Herren der Schöpfung werden Krampfadern als höchst unästhetisch empfunden. Bei beiden Geschlechtern können Krampfadern durch eine angeborene oder altersbedingte Schwäche der Venenwände oder der Venenklappen entstehen.

Oft gibt es auch eine familiäre Neigung zur Ausbildung von Krampfadern. Aber auch Bewegungsmangel, Übergewicht, langes Stehen und Sitzen oder auch Verletzungen tragen zur Entstehung bei. Bei Frauen kommen noch hormonelle Einflüsse und Schwangerschaften als Entstehungsfaktor hinzu.

Die klassische Methode, um Krampfadern dauerhaft und komplett zu entfernen, findet sich neben einer Operation in einer Verödung (Sklerosierung). Bei kleineren Varizen oder Besenreiter kommen je nach Ausgangssituation eine Verödung durch LASER oder durch eine Radiowellentherapie zum Einsatz. Bei größeren Besenreisern und Krampfadern, die im Regelfall eines operativen Eingriffs bedürfen, bringen wir wir eine günstige und schonende nichtoperative Therapie zum Einsatz.

Bei dieser Form der Krampfaderentfernung ist die Belastung für den Patienten im Vergleich zu anderen operativen Verfahren so außerordentlich gering, dass sich immer mehr Patientinnen und Patienten hierzu entscheiden und zum Teil auch aus dem Ausland zu uns kommen.

Bei der Krampfaderverödung mit Kochsalzlösung handelt es sich um eine biologische Behandlungsmethode, mit der Krampfadern und Besenreiter unterschiedlichster Ausprägung schonend und nebenwirkungsarm entfernt werden können. Das Besondere an dieser Methode ist, dass bei der Behandlung keine chemischen Substanzen verwendet werden. Vielmehr injizieren wir eine ca. 10 bis 25 prozentige sterile Kochsalzlösung (NaCl) in die Krampfadern.

Da sich im Körper eines Menschen von Natur aus ca. 200 g Natriumchlorid befinden die für Stoffwechselvorgänge benötigt werden, handelt es sich also bei der injizierten Kochsalzlösung um eine rein biologische und körpereigene Substanz. Diese ruft an der Innenschicht der Venenwand einen Reizeffekt hervor, der ein Zusammenkleben der Venenwände und zu einem Verschluss des Gefäßes führt.

Dieses führt innerhalb von nur wenigen Tagen zu einer Verhärtung der Krampfader. In diesem Zustand wird die Krampfader in den nächsten 6 – 8 Monaten auf natürliche Weise vom körpereigenen Immunsystem resorbiert, also abgebaut.

Die Patienten die sich bei uns einer Krampfaderverödung mit Kochsalzlösung unterziehen schätzen nicht nur, dass dabei keine chemischen Substanzen zur Anwendung kommen, sondern auch die absolut schonende und sanfte Behandlung. Da weder ein operativer Eingriff noch ein Hautschnitt von Nöten ist, entfallen auch die hiermit verbunden Risiken.

Dieses heißt, dass weder ein Narkoserisiko eintritt, noch eventuellen Nervenverletzungen oder größere Blutungen. Auch postoperative Schmerzen stellen sich kaum ein. Während der Behandlung stellt sich im Rahmen der Injektion ein kurzes intensives krampfartiges Gefühl ein, welches nach etwa 1 Minute wieder abebbt.

Vielfach geschätzt wird von unseren Patienten auch, dass nach der Krampfaderverödung mit Kochsalzlösung kein oft als unangenehm empfundenes Tragen von Stützstrümpfen notwendig ist.

Auch das Wickeln der Beine entfällt. Es steht also nichts entgegen, dass man sofort nach der Behandlung wieder seinen gewohnten Tätigkeiten nachgehen kann. Zu empfehlen ist allerdings für zwei Wochen ein Verzicht auf sportliche Aktivitäten, Saunabesuche und andere Wärmeanwendungen, sodass die durch die Behandlung gereizten Venen nicht überfordert werden.

Was jedoch verbleibt ist der Stolz, seine Beine wieder in der Öffentlichkeit zeigen zu können und nicht auf modische Shorts oder Röcke verzichten zu müssen.

Eine genaue Kostenfestlegung ist erst nach einem ausführliche Beratungsgespräch und der Voruntersuchung möglich, da hierfür Befund und Behandlungsumfang entscheidend sind.

Für weitere Fragen und die Abstimmung eines ausführlichen Beratungsgesprächs in unserer Privatklinik in Deidesheim, steht Ihnen unser kompetentes Team gerne telefonisch zur Verfügung.

Krampfadern sind knorrige, vergrößerte Venen. Jede Vene kann krampfig werden, am häufigsten sind jedoch die Venen in den Beinen und Füßen betroffen. Denn aufrecht stehen und gehen erhöht den Druck in den Venen des Unterkörpers.

Für viele Menschen sind Krampfadern und Besenreiser – eine häufige, leichte Variante von Krampfadern – ein kosmetisches Problem. Bei anderen Menschen können Krampfadern Schmerzen und Beschwerden verursachen. Manchmal führen Krampfadern zu ernsteren Problemen.

Krampfadern können auch ein höheres Risiko für andere Kreislaufprobleme signalisieren. Die Behandlung kann von Ihrem Arzt Maßnahmen zur Selbstbehandlung oder Verfahren umfassen, um Venen zu schließen oder zu entfernen.

Krampfadern können keine Schmerzen verursachen. Zeichen, die Sie möglicherweise mit Krampfadern haben, sind:

  • Venen, die dunkelviolett oder blau sind
  • Venen, die verdreht und gewölbt erscheinen; oft wie Schnüre an deinen Beinen

 

Wenn schmerzhafte Anzeichen und Symptome auftreten, können sie umfassen:

  • Ein schmerzhaftes oder schweres Gefühl in deinen Beinen
  • Brennen, Pochen, Muskelkrämpfe und Schwellungen in den Unterschenkeln
  • Schmerzen nach längerem Sitzen oder Stehen
  • Juckreiz um eine oder mehrere Ihrer Adern
  • Blutung aus Krampfadern
  • Eine schmerzhafte Schnur in der Vene mit roter Verfärbung der Haut
  • Farbveränderungen, Verhärtung der Vene, Entzündung der Haut oder Hautgeschwüre in der Nähe des Knöchels, was bedeuten kann, dass Sie eine ernsthafte Form von Gefäßerkrankungen haben, die ärztliche Hilfe erfordert

 

Besenreiser sind Krampfadern ähnlich, aber sie sind kleiner. Besenreiser befinden sich näher an der Hautoberfläche und sind oft rot oder blau.

Sie treten an den Beinen auf, können aber auch im Gesicht gefunden werden. Besenreiser variieren in der Größe und sehen oft wie ein Spinnennetz aus.

Selbstbehandlung – wie Bewegung, Erhöhung der Beine oder das Tragen von Kompressionsstrümpfen – kann Ihnen helfen, die Schmerzen von Krampfadern zu lindern und sie vor einer Verschlimmerung bewahren.

Wenn Sie sich jedoch Sorgen darüber machen, wie Ihre Venen aussehen und sich anfühlen, und dass Maßnahmen zur Selbsthilfe Ihre Erkrankung nicht davon abhalten, sich zu verschlechtern, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Arterien transportieren Blut von deinem Herzen zum Rest deines Gewebes. Venen bringen Blut vom Rest deines Körpers zu deinem Herzen, so dass das Blut rezirkuliert werden kann. Um Blut in dein Herz zurückzubringen, müssen die Venen in deinen Beinen gegen die Schwerkraft arbeiten.

Muskelkontraktionen in den Unterschenkeln wirken wie Pumpen, und elastische Venenwände helfen dem Blut, in dein Herz zurückzukehren. Winzige Klappen in deinen Venen öffnen sich, wenn das Blut zu deinem Herzen fließt und es dann nah ist, um das Blut daran zu hindern, rückwärts zu fließen.

Ursachen für Krampfadern können sein:

  • Alter. Wenn Sie älter werden, können Ihre Venen an Elastizität verlieren und sich dehnen. Die Ventile in deinen Venen können schwach werden und Blut, das sich zu deinem Herzen bewegen sollte, zurückfließen lassen.Blut sammelt sich in deinen Venen und deine Venen vergrößern sich und werden krampfartig. Die Venen erscheinen blau, weil sie desoxygeniertes Blut enthalten, das gerade durch die Lunge rezirkuliert wird.
  • Schwangerschaft. Einige schwangere Frauen entwickeln Krampfadern. Schwangerschaft erhöht das Blutvolumen in Ihrem Körper, aber verringert den Blutfluss von Ihren Beinen zu Ihrem Becken. Diese Kreislaufänderung soll den wachsenden Fötus unterstützen, aber es kann eine unglückliche Nebenwirkung – vergrößerte Adern in Ihren Beinen erzeugen.Krampfadern können zum ersten Mal auftauchen oder sich während der späten Schwangerschaft verschlechtern, wenn Ihre Gebärmutter stärkeren Druck auf die Venen in den Beinen ausübt. Veränderungen in Ihren Hormonen während der Schwangerschaft können ebenfalls eine Rolle spielen. Krampfadern, die sich während der Schwangerschaft entwickeln, verbessern sich in der Regel ohne ärztliche Behandlung drei bis zwölf Monate nach der Entbindung.

Es gibt keine Möglichkeit, Krampfadern vollständig vorzubeugen. Aber die Verbesserung der Durchblutung und des Muskeltonus kann das Risiko, Krampfadern zu entwickeln oder zusätzliche zu bekommen, verringern. Die gleichen Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Beschwerden von Krampfadern zu Hause zu behandeln, können helfen, Krampfadern zu verhindern, einschließlich:

  • Regelmäßiges Trainieren
  • Auf Ihr Gewicht achten
  • Eine ballaststoffreiche, salzarme Diät
  • Vermeiden Sie High Heels und engen Strumpfwaren
  • Ändern Sie Ihre Sitz- oder Stehposition regelmäßig